Kanalisation : Prüfung beschäftigt die Bürger

Aus der Westfälische Rundschau 14.03.2011

Freudenberg. Die Prüfung von Hausanschlüssen an die städtische Kanalisation auf ihre Dichtheit muss bis 2015 flächendeckend erfolgen.

Das hat für die Eigentümer auch finanzielle Folgen. Denn sie müssen nicht nur die Kosten für die Prüfung durch Fachfirmen tragen, sondern möglicherweise auch die daraus resultierende Sanierung ihres Kanalanschlusses.

Deshalb hatte die Alternative Liste (AL) Freudenberg zu einer Informationsveranstaltung mit den Stadtwerken eingeladen. Die Resonanz war so groß, dass neben den bereits vorhandenen Sitzplätzen im Ratssaal weitere Stühle herbeigeschafft werden mussten. Der kaufmännische Betriebsleiter der Stadtwerke, Hans-Jürgen Rowald, und die technische Betriebsleiterin Beate Flender brachten den Zuhörern in Form einer Präsentation nahe, was sich hinter dem Thema Dichtheitsprüfung verbirgt.

Individuelle Kosten

werden ermittelt

Im Laufe der Veranstaltung erhielten die Zuhörer Informationen über mögliche Schadensmerkmale bei Abflussleitungen. Außerdem wurden mehrere Möglichkeiten zur Schadensbehebung aufgezeigt. Für die reine Dichtheitsprüfung ist nach Meinung der Fachleute mit 300 bis 500 Euro zu rechnen. Welche Kosten im Schadensfalle entstehen, konnten sowohl Beate Flender und Hans-Jürgen Rowald nicht exakt benennen, da dies in jedem Fall individuell ermittelt wird. Auch wurde darüber informiert, welche Besonderheiten bei der Beauftragung von Firmen zu beachten sind

Anschließend hatten die Zuhörer Gelegenheit, Fragen an die Fachleute zu stellen. AL-Fraktionsvorsitzender Hans-Dieter Wierczoch war zufrieden mit dem Erfolg der Veranstaltung, mit der sich erwiesen habe, dass frühzeitige Aufklärung der Bevölkerung wichtig sei.

An
Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
  • RSS
  • Live
  • PDF
  • Facebook
Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.